Sonstiges Futter

Ei, hart gekocht

 

Wohl die natürlichste Eiweißquelle für Papageien, da jeder Vogel sich schon vor dem Schlupf von den Inhaltsstoffen des Eies ernährt hat. Eier enthalten neben viel Eiweiß auch Provitamin A, Vitamin B1 und B2, sowie Natruim, Kalium, Phosphor, Calcium und Eisen. Man sollte Ei wegen des hohen Eiweißgehaltes besser nur 1x pro Woche anbieten, da zu viel Eiweiß schädlich für die Vogelnieren ist.

Gammarus

 

Gammarus ist sehr proteinreich und kann ab und zu als kleiner Leckerbissen gereicht werden.

Getrocknete Gammarus (Bachflohkrebse) findet man in der Zierfisch- oder Terarristikabteilung im Zooladen. Dort bekommt man sie in Dosen auch als Schildkrötenfutter zu kaufen.

Kalk-Mineralstein

 

Zur Mineral - und Kalkversorgung sollte auch ein Kalkstein angeboten werden, den die Vögel immer erreichen können.

Kochfutter

 

Unter Kochfutter versteht man einen Mischung aus Gemüse und Getreide ( evtl. auch Obst), welche man durch Kochen zu einer bekommliche ungewürzte Papageienmahlzeit gart.

Kochfutter wird von den meisten Papageien sehr gern gefressen und heutzutage gibt es auch fertige Mischungen an Kochfutter, die man nur noch unter Zugabe von Wasser gar kochen muss. 

Magerquark

 

Magerquark enthält Vitamin A, Vitamine der B-Gruppe, aber vor allem auch viel Calcium, sowie Kalium, Natrium und Phosphor. Magerquark mit geraspelten Möhren und Haferflocken vermischt eignet sich besonders zur Kükenaufzucht und mögen meine Papageien sehr gern.

Da Magerquark ebenfalls eine Eiweißquelle ist, sollte man ihn ohne Küken nur ca. 1x pro Woche in geringen Mengen anbieten.

Naturjoghurt

 

Besonders geeignet ist magerer   Naturjoghurt minus L, der gar keine Laktose enthält und somit auch für Vögel sehr gut zu verdauen ist. Naturbelassener Joghurt enthält Vitamine der B-Gruppe, sowie viel Calcium, Kalium. Auch Joghurt sollte man wie alle Eiweißquellen sparsam höchstens 1x wöchendlich anbieten. Man kann ihn auch mit etwas Honig süßen oder mit etwas klein geschnippelten Obst vermengen.

Nudeln

 

Nudeln können roh oder ohne Salz gekocht gegeben werden.

Sie enthalten vor allem Kohlenhydrate, aber auch Provitamin A Vitamin B1 und B2, sowie Kalium,Calcium, Phosphor und Eisen. 

Nüsse

 

Nüsse enthalten Vitamin B, viele Mineralstoffe und hochwertige ungesättigte Fettsäuren, sowie Niacin, Kaluim, Natrium, Magnesium, Calcium und Phosphor. 

Nahezu alle Nusssorten, die wir essen, kann man auch Papageien reichen, allerdings bitte nur sparsam als Leckerchen verfüttern, da sie auch sehr fetthaltig sind. Da die Schalen der Nüsse mit Schimmelpilzsporen belastet sein können,kaufe ich nur fertig geschälte Nüsse, da diese meist die beste Qualität haben. So beugt man auch einer Aspergillose-Erkrankung vor.

Reis, gekocht

 

Weißer gekochter Reis enthält kaum Vitamine, da er geschält ist. Naturreis hingegen ist durch die noch vorhandene Schale nahhafter und sollte vorgezogen werden. 

Reis enthält vor allem Kohlenhydrate, aber auch Kalium und Phosphor.

Bitte auch hier ohne Salz kochen.

© Manuela Becker 2016 . Erstellt mit Wix.com.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now